Pressekonferenz zum Thema: Verbindlicher Bürger*innenrat “Österreichs Weg zu Netto-Null Treibhausgasemissionen“ am 23.09.2020 in Wien

von Sep 15, 2020Allgemein, Ankündigungen

Der jahrzehntelange Stillstand beim umfassenden Ausstieg aus fossiler Energie und die zunehmende Dringlichkeit der Lage zeigen, dass wir eine andere Strategie brauchen, um die notwendigen Schritte zur Klimaneutralität zu gehen. Die entschiedenen Schritte des “Convention Citoyenne pour le Climat”  in Frankreich und deren umgehende Umsetzung hingegen zeigen den Weg: Verbindliche Bürger*innenräte. In einem österreichischen Klima-Bürger*innenrat werden die gelosten Bürger*innen umfassend ausreichend informiert, entscheiden sich dann für ein Klimaziel und erarbeiten klare Massnahmen, wie dieses Ziel umgesetzt werden kann. Mit einer klar definierten Verbindlichkeit kommen die Maßnahmen umgehend in die Umsetzung. 

Wir –  eine Kooperation von Fridays for Future Wien, Extinction Rebellion, mehr demokratie!, Wir entscheiden Klima und anderen Organisationen – haben uns verschiedene internationale Beispiele zum Vorbild genommen und in einem Leitfaden für einen verbindlichen Klima-Bürger*innenrat in Österreich weiterentwickelt. Diesen haben wir dem Klima- und Vizekanzleramt, sowie dem Kanzleramt und Landwirtschaftsministerium vorgeschlagen und erste Vorgespräche haben bereits stattgefunden. 



Fototermin: 9:20 vor dem Cafe Prückel


Wir laden zur Pressekonferenz, um den Leitfaden sowie die Briefe der Öffentlichkeit zu präsentieren: 

Datum: 23.9.2020
Zeit: 9:30 – 10:30 Uhr
Ort: Cafe Prückel
Stubenring 24
1010 Wien

Sprecher*innen:


Erwin Mayer – mehr demokratie!
Philippa Kaufmann – Fridays for future
Werner Kratochwil – Extinction Rebellion (XR)

Um die Dringlichkeit der Situation auch sichtbar zu machen, wird vor dem Cafe Prückel um 9 Uhr ein Die-in stattfinden. Außerdem werden während der Pressekonferenz auch Teilnehmer*innen von Bürger*innenräten anderer Länder via Zoom-Konferenz zu Wort kommen und Fragen beantworten.


Rückfragen:

DI Werner Kratochwil, Tel: 0699/11527104, werner [dot] kratochwil [at] krato-apps [dot] com

Weitere Artikel

„Es muss sein!“ – Rede der Rebellin Puma bei der Blockade des Franz-Josefs-Kais am 25. September 2021

Am 25. September haben wir einen Tag lang das Franz-Josefs-Kai und die Aspernbrücke in Wien blockiert. Wir haben das Leben gefeiert, für das wir rebellieren, und wir haben die Transformation dargestellt, ohne die dieses Leben nicht weiterbestehen wird: Von der...

Rebel Tour durch Österreich

Ich möchte euch erzählen wer ich bin und warum ich die Tour der Radelnden Rebell*innen durch Österreich mache.
Ich mache diese Tour aus vielen Gründen aber vor allem, weil ich denke, dass wir in Österreich das Potential haben einen gesellschaftlichen Wandel zu schaffen, der unsere Naturlandschaft erhält und eine starke, belastbare Gemeinschaft fördert. Wenn dieser Impuls von Bürger*innenräten ausgeht, dann tragen Bürger*innen einen solchen Wandel auch mit.

Der Blick auf das grosse Ganze

Ich glaube manchmal überfordert uns der Blick auf das große Ganze. Auf den riesigen Berg an Problemen, die es scheinbar zu bewältigen gibt und dann erstarren wir (oder steigen ab vom Rad). Aber es ist unglaublich, was man schafft, wenn man einfach weiterfährt – den Blick gesenkt und sich immer nur auf den nächsten Meter vor einem konzentriert.

„Humanity will not be saved by promises“–XR Newsroom 4 zur COP26 am 12.11.2021

Der 12. November hätte der Schlusstag der COP26 werden sollen. Wie bei früheren COPs dauerten die Verhandlungen aber länger. Zum Gesamtergebnis wird es deshalb hier noch ein eigenes Blogpost geben, in das auch das Video zum 5. COP-Newsroom mit Renate Christ...

Wir sind nicht alleine mit unseren Sorgen

Manchmal haben wir das Gefühl so klein zu sein und nichts bewirken zu können, was einen ohnmächtig und handlungsunfähig macht, aber ihr glaubt gar nicht wie vielen Menschen es so geht!

Hungerstreik Martha: Offener Brief an die Presse

[DEUTSCHE FASSUNG] [ENGLISH VERSION BELOW] Werter Redakteur, werte Redakteurin, ich bin Martha Krumpeck, studierte Molekularbiologin. Ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil ich aus purer Verzweiflung seit 31. Mai im unbefristeten Hungerstreik bin. Ich bin verzweifelt...

Sigmund-Freud-Park, 26. September: Start der Rebellionswelle

Wer bei XR in Österreich aktiv ist, hat lange auf diesen Tag gewartet: das erste österreichweite Treffen seit Beginn der Corona-Krise. Die Rebellionswoche im Frühjahr mussten wir wegen des Lockdown absagen. Vor Corona müssen wir uns auch in dieser Woche schützen. Wir...

"Gegen die Kultur der Leugnung"—Start der Rebellion der Tropfen in Wien

An der Urania, ganz nah beim "Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus", begann gestern die Rebellion der Tropfen. Wir haben die Rebellionswelle in diesem Jahr wegen der Pandemie verschoben und uns für dezentrale disruptive Aktionen entschieden, bei denen es...

Für Pressefreiheit und ein Ende der Korruption – Zweites Statement von Martha zu ihrem Hungerstreik am Heldenplatz

[DEUTSCHE FASSUNG] [ENGLISH VERSION BELOW] Heute vor 32 Jahren wurde der gewaltfreie Protest der Studierenden auf dem Platz des himmlischen Friedens brutal niedergeschlagen. Die Forderungen von damals – individuelle Freiheit, Pressefreiheit und ein Ende der Korruption...

Tanz der Rebellion

Farben. Strahlend wehen bunte Flaggen mit der schwarzen Sanduhr im Wind. Die weiße Barockfassade hebt sich prachtvoll vor dem blauen Himmel ab. Ich sitze mit ein paar anderen in einem kleinen Kreis auf der anderen Seite des Platzes, als Musik ertönt und eine Tanzperformance bei der Bühne beginnt. Die Töne hallen in sattem Klang über den gesamten Platz und es ist unmöglich nicht in ihren Bann gezogen zu werden. Wir verstummen und schauen zu den, sich skurril und gleichzeitig anmutig bewegenden, RebellInnen. Abwechselnd und ineinander übergehend gleiten ihre Körper über den Platz, um sogleich wieder zu stocken, mit einem Ausdruck im Gesicht, der mich Erschauern lässt.