Wir haben den Entwurf des IPCC-Berichts geleakt! (Übersetzung des Posts von Scientist Rebellion)

von Sep 2, 2021News & Info

Scientist Rebellion, ein Teil von Extinction Rebellion, hat im August einen Teil des Entwurfs von Teil 3 des Sechsten Sachstandsberichts des Weltklimarats geleakt. Das Blogpost zu diesem Leak enthält wichtige Folgerungen aus diesem Bericht. Wir veröffentlichen hier eine Übersetzung, die auch das Link zu den IPCC-Dokumenten enthält.

Wir haben Teil III des bevorstehenden IPCC-Berichts geleakt. Wir haben keine Zeit, um zu warten, wir haben keine Zeit für fortgesetzte Untätigkeit – die Menschen verdienen es, JETZT zu erfahren, was unsere konzerngesteuerten Politiker ihnen angetan haben.

Das größte Verbrechen aller Zeiten ist bereits verübt worden – die Täter sind noch auf freiem Fuß, aber die Opfer häufen sich bereits.

Wir haben den Bericht veröffentlicht, weil die Regierungen – gedrängt und bestochen von den fossilen und anderen Industrien, um ihre gescheiterte Ideologie zu schützen und die Rechenschaftspflicht zu vermeiden – die Schlussfolgerungen der offiziellen Berichte in der Vergangenheit vor der Veröffentlichung geschönt haben. Wir haben den Bericht veröffentlicht, um zu zeigen, dass Wissenschaftler bereit sind, ungehorsam zu sein und persönliche Risiken einzugehen, um die Öffentlichkeit zu informieren.

In dem Bericht wird ausdrücklich festgestellt, dass ein schrittweiser Wandel keine praktikable Option ist. Er stellt fest, dass individuelle Verhaltensänderungen allein unbedeutend sind. Er stellt fest, dass Gerechtigkeit, Gleichheit und Umverteilung in der Klimapolitik von entscheidender Bedeutung sind.

Er sagt, dass wir massive Investitionen brauchen – zur Umgestaltung der Energiesysteme, des Verkehrs, der Industrie, der Flächennutzung und der Landwirtschaft, des Wohnungsbaus und zur Vorbereitung auf die sich beschleunigenden Auswirkungen des Klimazusammenbruchs – und nicht den Totenkult der konservativen Wirtschaft.

Sie zeigt, dass wir das Wirtschaftswachstum, das die Grundlage des Kapitalismus ist, aufgeben müssen.

Dass Tausende von Wissenschaftler:innen – meist ältere, privilegierte, gemäßigte – sich auf etwas so scheinbar Radikales einigen, zeigt, wie ernst die Lage ist. Aber die wirklich Radikalen sind an der Macht. Sie werden die Erde ausplündern, bis sie nur noch Feuer und Asche ist, wenn wir sie nicht aufhalten.

Wir appellieren an die Menschen, ernsthaft gewaltfreien Widerstand zu leisten. Geht mit uns auf die Straße, um unerträglichen Druck auf dieses völkermörderische System auszuüben – um es zu Fall zu bringen, bevor es uns alle mitreißt.

Die geleakten Dokumente sind HIER zu finden.

Einige bedeutungsvolle Sätze aus dem Bericht:

Klimaschutz- und Entwicklungsziele können nicht durch schrittweise Veränderungen erreicht werden.

Übergangspfade bringen Verteilungskonsequenzen mit sich, wie z. B. Veränderungen in der Beschäftigungs- und Wirtschaftsstruktur.

Gleichheit und Gerechtigkeit sind wichtige Voraussetzungen für einen wirksamen Klimaschutz. Institutionen und Governance, die sich mit Gerechtigkeit befassen und Narrative unterstützen, die gerechte Übergänge fördern, können eine breitere Unterstützung für die Klimapolitik schaffen.

Jeder Einzelne kann dazu beitragen, Hindernisse zu überwinden und den Klimawandel zu mildern. Individuelle Verhaltensänderungen allein können die Treibhausgasemissionen nicht signifikant reduzieren.

Wenn sich 10-30% der Bevölkerung für kohlenstoffarme Technologien, Verhaltensweisen und Lebensstile engagieren würden, würden sich neue soziale Normen herausbilden.

Kollektives Handeln durch formelle soziale Bewegungen und informelle Lebensstilbewegungen erweitert das klimapolitische Potenzial und unterstützt den Systemwandel.

Die an die derzeitige fossile Energieinfrastruktur gebundenen CO2-Emissionen (*committed emissions*) belaufen sich auf geschätzt 658 GtCO2 […], was fast das Doppelte des verbleibenden Kohlenstoffbudgets ist

Verzögertes Handeln erhöht die Herausforderungen für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Machbarkeit nach 2030.

(Original: We leaked the upcoming IPCC report! – Scientist Rebellion Grundlage der Übersetzung ist eine automatische Übersetzung mit DeepL Translate)

Grafik aus dem geleakten Teil 3 des 6. Sachstandsbericht des IPCC. Die aktuelle Politik und auch die aktuellen Selbstverpflichtungen der Staaten reichen bei weitem nicht aus, um die globale Erhitzung unter 1,5° oder 2° zu halten.

Weitere Artikel

Offener Brief von Martha an Bürgermeister Michael Ludwig

Sehr geehrter Bürgermeister Michael Ludwig, ich schreibe Ihnen, weil ich glaube, dass Ihnen das Wohlbefinden der Wiener:innen wirklich ein Anliegen ist. Ihre Stadtregierung ist gerade dabei, ohne böse Absichten einen fatalen verkehrsplanerischen Fehler zu begehen, der...

Vorarlberg – Regen, belegte Brote und Kuchen

29.09. Rebel Ride: Dass wir am Samstag tatsächlich auf der Bundesstraße von Dornbirn bis nach Bregenz fahren, konnte ich bis zur letzten Sekunde nicht wirklich glauben. Obwohl das Wetter wirklich unglaublich schlecht angekündigt ist, sind etwa 20 Leute wieder da....

XR Aktion am Looshaus RAIKA 21.05.

Wir haben uns hier angeklebt, weil die Raiffeissenbank an alten Geschäftsmodellen klebt und nach wie vor Millionen in fossile Großprojekte investiert.Wir sind hier, weil die Raiffeisenkasse die österreichischen Landwirte zu krankhaftem Wachstum zwingt und damit die österreichische Biodiversität in Gefahr bringt.

Wir sind nicht alleine mit unseren Sorgen

Manchmal haben wir das Gefühl so klein zu sein und nichts bewirken zu können, was einen ohnmächtig und handlungsunfähig macht, aber ihr glaubt gar nicht wie vielen Menschen es so geht!

Rebel Tour von Graz bis Hieflau/Hohentauern

8./9.8.: Graz 10.8: Graz – Bruck an der Mur 11.8: Bruck an der Mur – HieflauEtappe 12.8: Hieflau – Hohentauern 8.8 Der Rebel Ride war mit 10 Teilnehmenden zwar überschaubar, hat aber sehr Spaß gemacht und man glaubt gar nicht wie schnell mit 10 Rädern so eine Straße...

Hungerstreik Martha: Offener Brief an die Presse

[DEUTSCHE FASSUNG] [ENGLISH VERSION BELOW] Werter Redakteur, werte Redakteurin, ich bin Martha Krumpeck, studierte Molekularbiologin. Ich schreibe Ihnen diesen Brief, weil ich aus purer Verzweiflung seit 31. Mai im unbefristeten Hungerstreik bin. Ich bin verzweifelt...

REBEL TOUR – RADREBELL*INNEN FAHREN DURCH GANZ ÖSTERREICH UND FORDERN BÜRGER*INNENRÄTE

Aktivist*innen der dezentralen Bewegung Extinction Rebellion (XR) starten eine Tour auf zwei Rädern quer durch Österreich – gestartet wurde im Burgenland – nun folgt die nächste Landeshauptstadt. “Wann, wenn nicht wir?!“ ist am 7.08.2020 Thema des Vortrags und Aufruf...

Wo sind die eigenen Grenzen?

Wie weit ist man bereit für eine aktivistische Bewegung zu gehen, wo sind die eigenen Grenzen und wo man ist man eben vielleicht auch selbst zu sehr im System verhakt und möchte man sich der Sicherheit dieses Systems doch nicht ganz entbehren.

Gefühlsrebellion #3 – Aktion Bienenwabe, Karlsplatz 01./02.10.2020

Die nächste Geschichte der #Gefühlsrebellion: Blockade des Karlsplatzes mit einer Holzwabenkonstruktion, Rohren und Rebell*innen. Lasst euch bewegen, berühren und unsere Verbindung finden 🧡

Kärnten, (Salzburg), Tirol und Vorarlberg

Vom Fit und Krank sein… Ich habe schon so viele wunderschöne Orte gesehen und liebe Menschen kennen gelernt, dass es wirklich ein Traum ist diese Tour bis zum Ende zu fahren. Dafür werde ich alles geben!