XR Blog

Auf unserem XR Blog teilen wir Artikel rund um alle Themen, die Extinction Rebellion Österreich beschäftigen. 

 

Statement von XR Österreich zum Krieg in der Ukraine

Statement von XR Österreich zum Krieg in der Ukraine

  (English below) Als Rebell:innen für das Leben gehören unser Mitgefühl und unsere Solidarität den Opfern des Angriffs seitens des Putin-Regimes auf die Ukraine. Für Angriffskrieg, Mord, Massenmord, Vertreibung und Unterdrückung gibt es keine Rechtfertigung. ​​​​​​​Wir stehen hinter den Rebell:innen von Extinction Rebellion Ukraine (https://www.instagram.com/rebellionua/) und allen Menschen, die sich aktiv am Widerstand gegen...

mehr lesen
Wir müssen sofort handeln! – Teil 2 des 6. Berichts des Weltklimarats

Wir müssen sofort handeln! – Teil 2 des 6. Berichts des Weltklimarats

"Die kumulierten wissenschaftlichen Beweise sind eindeutig: Der Klimawandel ist eine Bedrohung für das menschliche Wohlbefinden und die Gesundheit des Planeten. Jede weitere Verzögerung bei konzertierten, vorausschauenden globalen Maßnahmen zur Anpassung und Abschwächung wird ein kurzes und sich schnell schließendes Zeitfenster verpassen, um eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft für alle zu sichern." (Letzter Abschnitt der "Zusammenfassung...

mehr lesen
Science News: Jänner und Februar 2022

Science News: Jänner und Februar 2022

Neue umfassende Studie zur globalen CO2-Ungerechtigkeit Die Beseitigung der extremen Armut auf der Erde würde die globalen Emissionen nur um etwa ein Prozent steigern (als extrem arm werden Menschen bezeichnet, die weniger als 1,9 Dollar am Tag zur Verfügung haben). Eine neue detaillierte Studie ergibt, dass die Angehörigen des Prozents der Weltbevölkerung mit den höchsten Emissionen durchschnittlich 75mal soviel emittieren wie die untersten...

mehr lesen
Schubumkehr, nicht Kurskorrektur! – Warum wir die Stadtstrasse mit zivilem Ungehorsam verhindern müssen

Schubumkehr, nicht Kurskorrektur! – Warum wir die Stadtstrasse mit zivilem Ungehorsam verhindern müssen

Österreich hat seine selbstgesetzten und gesetzlich vorgeschriebenen Klimazielen bisher in jedem Jahr drastisch verfehlt. Und mit diesen Klimazielen sind Österreich und die EU noch weit von einem 1,5°-Pfad entfernt. Die Hauptursache für die hohen Emissionen Österreichs ist der Verkehr, und hier der individuelle Autoverkehr. Jede Wienerin und jeder Wiener erzeugt allein durch die Teilnahme am Verkehr über 2 Tonnen CO2 im Jahr—das sind mehr...

mehr lesen
„Humanity will not be saved by promises“–XR Newsroom 4 zur COP26 am 12.11.2021

„Humanity will not be saved by promises“–XR Newsroom 4 zur COP26 am 12.11.2021

Der 12. November hätte der Schlusstag der COP26 werden sollen. Wie bei früheren COPs dauerten die Verhandlungen aber länger. Zum Gesamtergebnis wird es deshalb hier noch ein eigenes Blogpost geben, in das auch das Video zum 5. COP-Newsroom mit Renate Christ eingebunden ist. Am 12. November haben wir zwar schon mit Benedikt Narodoslawsky auf die COP zurückgeblickt, aber noch nicht über das Endergebnis diskutiert. Dieser Rückblick konzentriert...

mehr lesen
„Kurs auf eine katastrophale Erwärmung von mehr als 2,4°C“–XR-Newsroom 3 zur COP26 am 9.11.2021

„Kurs auf eine katastrophale Erwärmung von mehr als 2,4°C“–XR-Newsroom 3 zur COP26 am 9.11.2021

Headerbild: Der Minister für Justiz, Kommunikation und auswärtige Angelegenheiten von Tuvalu, Simon Kofe, gibt eine Erklärung zur COP26 ab, während er in Funafuti, Tuvalu, am 5. November 2021 im Meer steht. In den ersten Tagen der zweiten Woche der COP26 wurde noch deutlicher, welche Interessen und Konflikte die verschiedenen Akteure der Konferenz voneinander trennen. Das Ergebnis zeichnete sich ab: Diese Konferenz wird nicht zu Beschlüssen...

mehr lesen
‚Physics is the only party here not negotiating’– XR Newsroom zur COP26 am 6.11.2021

‚Physics is the only party here not negotiating’– XR Newsroom zur COP26 am 6.11.2021

Beim unserem zweiten Newsroom zur COP26 berichtete Mira Kapfinger von System Change Not Climate Change direkt aus Glasgow – u.a. zu den Aktionen, die Stay Grounded am 6. November dort und an vielen anderen Flughäfen durchgeführt hat. Sie ging auf den Gegengipfel der Klimagerechtigkeitsbewegung ein und erzählte auch davon, wie sie selbst Glasgow und die Konferenz erlebt. Aufzeichnung des Newsroom mit Mira Kapfinger https://youtu.be/Je5_8OFp490...

mehr lesen
Brennpunkt der Realitätsverweigerung in der Klimapolitik – XR-Newsroom zur COP 26 am 6.11.2021

Brennpunkt der Realitätsverweigerung in der Klimapolitik – XR-Newsroom zur COP 26 am 6.11.2021

Am 6.11. fand der erste XR Newsroom zur COP26 in Glasgow statt. In der Ankündigung des Events haben wir geschrieben, dass die Konferenz wahrscheinlich als Fiasko enden wird. Der bisherige Verlauf bestätigt diese Befürchtung. Die Mächtigen der Welt verspielen eine der letzten Chancen, eine planetare Katastrophe zu verbinden. Wir dokumentieren hier den ersten Newsroom mit einer Video-Aufzeichnung, einer Kurzfassung der Einleitung zum Hintergrund...

mehr lesen
„Es muss sein!“ – Rede der Rebellin Puma bei der Blockade des Franz-Josefs-Kais am 25. September 2021

„Es muss sein!“ – Rede der Rebellin Puma bei der Blockade des Franz-Josefs-Kais am 25. September 2021

Am 25. September haben wir einen Tag lang das Franz-Josefs-Kai und die Aspernbrücke in Wien blockiert. Wir haben das Leben gefeiert, für das wir rebellieren, und wir haben die Transformation dargestellt, ohne die dieses Leben nicht weiterbestehen wird: Von der gefräßigen Wachstumsgesellschaft zum bunten Schmetterling der Utopie. In ihrer Rede hat die Rebellin Puma erklärt, warum wir ungehorsam sein müssen. https://youtu.be/QHISg7Aeq7s Pumas...

mehr lesen
Extinction Rebellion Austria zur „ökosozialen Steuerreform“

Extinction Rebellion Austria zur „ökosozialen Steuerreform“

Die Regierung feiert die „ökosoziale Steuerreform“. Die ÖVP feiert, dass mehr Geld in den Konsum und vor allem an Wohlhabende und Unternehmen fließt. Der Wirtschaftsbund feiert, dass das Dieselprivileg erhalten wurde. Die Grünen feiern, dass ab Mitte nächsten Jahres ein CO2-Preis von 30 Euro pro Tonne erhoben werden soll, der langsam so weiterwachsen wird wie der CO2-Preis, der in Deutschland ohne Grüne...

mehr lesen